AKTUELLES: 

Derzeit nehmen wir leider keine 
neupatientinnen an.

--------Bitte beachten Sie, dass Freitags nur Schwangerschaftssprechstunde stattfindet.---------
...

Am Freitag den 28.06.24
bleibt die Praxis geschlossen

...


In dringenden NOTfällen WENDEN SIE SICH 
AN Den
ÄRZTLICHEn BEREITSCHAFTSDIENST der KV!
TEL. NR.: 116 117



Ihre Gynäkologie Praxis
DRES. Meltonjan Heike / Katja Cochois

Ihre Frauenärztinnen im Storchenhof

Bereits seit über 30 Jahren existiert diese schöne Praxis in Alt-Hohenschönhausen und wird seitdem von erfahrenen Gynäkologinnen geführt. Die Praxis wurde nun von der Tochter der langjährigen Praxisinhaberin übernommen. Inzwischen wirken Mutter und Tochter gemeinsam im Sinne Ihrer Patientinnen.

Moderne Frauenheilkunde nah an der Patientin — das ist unser Kredo und daran halten wir uns seit der Gründung 

der Praxis in den frühen 90-er Jahren.


 Wie viele andere medizinischen Kernbereiche entwickelt sich auch die Frauenheilkunde ständig weiter. 

Zum Wohl von Ihnen, unserer Patientin, entwickeln wir daher auch unsere Praxis und unsere Techniken stetig weiter und achten mit Bedacht darauf, immer die für Sie besten medizinischen Geräte vor Ort zu haben.


Wir bieten das gesamte Spektrum der gynäkologischen Vorsorge an und besitzen insbesondere in den Ultraschalluntersuchungen, der Schwangerenvorsorge und der Ernährungsberatung unsere Kernkompetenzen.


Wir freuen uns, Sie demnächst persönlich in unserer Praxis begrüßen zu dürfen. 


Buchen Sie sich gerne direkt einen Termin oder rufen Sie für uns eine kurze telefonische Beratung an — unser kompetentes Team aus medizinischen Fachangestellten, Ärztinnen und erfahrenen Mitarbeiterinnen hilft Ihnen gerne.

ÖFFNUNGSZEITEN

MoNTAG

12:00 – 18:00

dienstag

12:00 - 18:00

Mittwoch

08:30 – 14:00

donnerstag

08:30 – 14:00

Freitag

08:30 – 13:00

Leistungen

Grundsätzlich unterstützen, untersuchen und behandeln wir Sie bei allen Herausforderungen bezüglich der Frauenheilkunde. 

Gerne verschaffen wir Ihnen hier einen Überblick über unsere Leistungen. Sollten Sie Ihr spezifisches Anliegen nicht finden können, 

dürfen Sie uns selbstverständlich gerne anrufen und nachfragen — sicherlich können wir Ihnen weiterhelfen.

Leistungsprektrum unserer
gynäkologischen Praxis in Berlin

Krebsvorsorge

In der Medizin gilt ganz generell: je früher man eine Krankheit erkennt, desto höher sind die Heilungschancen. Lassen Sie sich daher bitte regelmäßig untersuchen.

Krebsnachsorge

Das Risiko in Deutschland an Krebs zu erkranken liegt für Frauen bei 42,6%. Neben der ständigen Vorsorge ist also eine Nachsorge genauso wichtig. Wir unterstützen Sie gerne.

Gesundheitsvorsorge 

Die gesetzlichen Krankenkassen zahlen eine ganze Reihe von Vorsorgeuntersuchungen. Schauen Sie gerne unter unseren Menüpunkt Vorsorge nach.

Allgemeine Gynäkologie
mit Verhütungsberatung

Heutzutage gilt „die Pille“ nicht mehr als Allheil-Verhütungsmethode. Es gibt viele, hormonärmere oder sogar -freie Methoden. Wir beraten Sie ganz individuell nach Ihren Bedürfnissen.

Kinderwunschberatung
und Familienplanung 

Frauen bekommen immer später Kinder — leider sinken die Schwangerschaftschancen, je älter man wird. Daher werden Kinderwunschberatungen immer beliebter.

Spezielle
Laboruntersuchungen

In unserer gynäkologischen Praxis in Alt-Hohenschönhausen können wir dank modernster Technik viele (auch spezielle) Laboruntersuchungen vornehmen.

Komplette
Schwangerschaftsbetreuung 

Die Schwangerschaft ist eine extrem spannende Phase Ihres Lebens, mit vielen Fragen und Untersuchungen. Gerne unterstützen wir Sie dabei.

Psychosomatische
Grundversorgung

Seelische und soziale Belange haben teilweise starke Einflüsse auf Krankheiten und Ihre Verläufe — daher haben wir uns in diesem Bereich in der Vergangenheit weitergebildet.

Hormonprobleme
und Wechseljahresbeschwerden

Der Hormonhaushalt von Frauen verändert sich über die Jahre teilweise sehr stark. Das führt zu verschiedenen Veränderungen.

Sexualmedizin

Zu Zeiten als nur Männer Ärzte waren, verpönt, heute ist die Sexualmedizin ist ein wichtiger Bestandteil der Frauenheilkunde.

Ultraschalldiagnostik

Wir bieten u.A. Brustultraschall, Pränataldiagnostik, Sonografie des Beckens zur Darstellung und Untersuchung der Gebärmutter und der Eierstöcke an.

Teenagersprechstunde

Sobald ein Mädchen zur Teenagerin wird, steht in der Regel auch der erste Besuch bei der Frauenärztin an. 

In unserer Teenagersprechstunde gehen wir ganz behutsam auf unsere jüngsten Patientinnen ein.

Hormonberatung

Hormone steuern sämtliche Abläufe in unseren Körpern. Wir beraten Sie gerne ganz individuell und auf Sie zugeschnitten, ob und welche Veränderungen es möglicherweise bedarf.

HPV Test

Nur als IGeL (individuelle Gesundheitsleistung), ab 35 alle drei Jahre im Rahmen der CoTestung für alle gesetzlich versicherten Frauen zur Früherkennung von Gebärmutterhalskrebs.

Tests

auf Toxoplasmose, Streptokokken, Zytomegalievirus, Listeriose, Varizellen, Parvovirus B 19, Syphilis, Rötelnvirus im Rahmen der Schwangerschaftsvorsorge, Chlamydien, und weitere sexuell übertragbare Infektionen

STI

Sexuell übertragbare Krankheiten verbreiten sich in Deutschland immer mehr, etwa zehn Prozent aller deutschen stecken sich beispielsweise in ihrem Leben mit Chlamydien an.

Impfungen

Die Impfung gilt ganz allgemein als größte medizinische Errungenschaft der letzten 200 Jahre. Wir beraten Sie gerne, welche Impfungen zu Ihnen und Ihrer Lebenssituation passende und führen diese durch.

Termin

Vereinbaren Sie Ihren Termin in unserer Praxis und 

lassen Sie sich kompetent beraten.

Wer das Morgen nicht bedenkt,
wird Kummer haben,
bevor das Heute zu Ende geht.

KONFUZIUS

Vorsorgeuntersuchungen

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten für die Früherkennungsuntersuchungen 

für die dargestellten zeitlichen Abstände. Sollten Sie eine Untersuchung in einem kürzeren Abstand 

als angegeben in Anspruch nehmen wollen, machen Sie bitte Ihre Ärztin darauf aufmerksam, 

da sie diese Untersuchung dann zwar durchführen kann, 

sie allerdings anders abrechnen muss.

AB 20 JAHRE

Jährliche Früherkennung Gebärmutterhalskrebs und Krebserkrankungen desGenitales:

 Anamnese (gezielte Erhebung der medizinischen Vorgeschichte der Patientin) 


 Untersuchung der äußeren und inneren Geschlechtsorgane 


 Abstrich zur Zellgewinnung vom Muttermund und aus dem Gebärmutterhalskanal mit nachfolgender mikroskopischer Untersuchung der Zellen 


 Beratung über das Ergebnis 


 Jährlicher Chlamydientest bis zum Ende des 25. Lebensjahres


AB 30 BZW. 35 JAHRE

Zusätzlich jährliche Früherkennung Brustkrebs ab 30 Jahren:

 Abtasten der Brustdrüsen und der regionären Lymphknoten (Achselhöhle


 Anleitung zur Selbstuntersuchung der Brust


 Beratung über das Ergebnis

Frauen ab dem Alter von 35 Jahren

wird im Rahmen der jährlichen Vorsorge seit 2020 nur alle drei Jahre der VorsorgeAbstrich, dann aber eine Kombinationsuntersuchung (Ko-Testung), bestehend aus Pap-Abstrich und HPV-Test, angeboten. Ein jährlicher Abstrich ist als IGeL (individuelle Gesundheitsleistung) möglich.



AB 50 JAHRE

Jährlich zusätzliche Früherkennung Darmkrebs

 gezielte Beratung über Ziel und 

Zweck des DarmkrebsFrüherkennungsprogramms


 Test auf nicht sichtbares (okkultes) 

Blut im Stuhl


 Enddarmaustastung


 Beratung über das Ergebnis

Früherkennung Brustkrebs alle zwei Jahre bis zum Ende des 70.Lebensjahres:

Röntgen-Untersuchung (Mammografie-Screening) der Brust


Beratung über das Ergebnis

AB 55 JAHRE

Früherkennung Darmkrebs

 gezielte Beratung über Ziel und Zweck des DarmkrebsFrüherkennungsprogramms


 Darmspiegelung (Koloskopie)


 Beratung über das Ergebnis


 Nach zehn Jahren zweite Darmspiegelung

oder:

 alle zwei Jahre: Test auf nicht sichtbares Blut im Stuhl


 Beratung über das Ergebnis

Schwangerschaft

Herzlichen Glückwunsch — Sie sind schwanger! Das ist erst einmal ein großes Geschenk — und für viele Mütter und Familien natürlich auch eine große Herausforderung und eine Zeit von vielen Fragen und Ungewissheiten. 

Sie können sich schon auf Ihr kleines, ganz persönliches Wunder freuen — 

wir begleiten, unterstützen und behandeln Sie auf dem gesamten Weg und danach.

UNTERSUCHUNGEN UND BERATUNGEN
WÄHREND IHRER SCHWANGERSCHAFT

Zunächst einmal wird eine Erst-Untersuchung durchgeführt. Daraufhin werden dann alle vier Wochen 

(ab der 32. Woche alle vierzehn Tage) durch die Vorsorgeuntersuchungen Ihr Wohlbefinden 

und die Entwicklung des Feten kontrolliert. 

Wir schauen ganz individuell nach Anzeichen auf Gesundheitsstörungen oder 

Gefährdungen für sie als Mutter oder für das Kind.

Insgesamt sind im Rahmen der Mutterschutzrichtlinien drei Ultraschalluntersuchungen vorgesehen.

Die Erst-Untersuchung:

 Familien-, Eigen-, Schwangerschafts- 

sowie Arbeits- und Sozialanamnese  


 Allgemeinuntersuchung und 

gynäkologische Untersuchung


  Blutdruckmessung und 

Feststellung des Körpergewichtes


 Urinuntersuchung und

Hämoglobinbestimmung

Nachfolgeuntersuchungen:

 Gewichtskontrolle und 

Blutdruckbestimmung


 Urinuntersuchung und

 Hämoglobinbestimmung


  Kontrolle des Standes der Gebärmutter 

und Kontrolle der kindlichen Herzaktionen


 Feststellung der Lage des Kindes

 

Auch nach der Entbindung
sind wir noch für Sie da!

Eine erste Untersuchung sollte innerhalb von etwa 6 Wochen nach der Entbindung erfolgen.

Diese umfasst:

 Allgemeinuntersuchung


 gynäkologische Untersuchung


  Blutdruckmessung und Urinuntersuchung


 Verhütungsberatung (Klassiker: Stillen ist kein Verhütungsmittel!)

Das Angebot der erweiterten pränatalen Diagnostik in unserer Praxis erstreckt sich vom ErstTrimester-Screening mit Nackenfaltenmessung und Hormondiagnostik, frühem Organultraschall, über die Feindiagnostik/Organultraschall im zweiten Trimester mit farbcodierten Doppleruntersuchungen.


Wir bieten derzeit als NIPT (Nicht-invasiver Pränataltest) den fetalis-Test an.


Außerdem haben Sie die Möglichkeit der pränatalen, fetalen Bestimmung des Rhesusfaktors bei Rhesus-negativen Schwangeren.


Das Wichtigste ist aber: Der überwältigende Großteil der Schwangerschaften bringt ein gesundes Kind hervor. Voruntersuchungen sind wichtig, wir unterstützen Sie gerne. Machen Sie sich als werdende Mutter jedoch nicht verrückt. Gemeinsam schaffen wir das.

Frau Dr. Cochois

Gerne stellen wir Ihnen kurz die Vita unserer Ärztin Frau Dr. Cochois vor

 Juli 2007: Die Approbation in Berlin


 2007-2016 war Dr. Cochois. Assistenzärztin im Rahmen der Weiterbildung der klinischen Gynäkologie und Geburtshilfe


 Ihren Facharzttitel erhielt Katja Cochois am 15.02.2017 in der Ärztekammer Berlin


 2016-2022-Ärztin in der Gemeinschaftspraxis Meltonjan/Cochois.


 seit April 2022 Inhaberin der Praxis Cochois/ Meltonjan im Rahmen der Praxisübernahme.


Frau Dr. Cochois ist verheiratet und hat drei Kinder.

Fremdsprachen: Englisch, Französisch.

Terminbuchung

Buchen Sie sich hier gerne einen Termin.